• Tom

Social Ride Schwägalp

Am heutigen Sonntag wurde er nun endlich durchgeführt - der erste Social Ride zugunsten des Luzerner Kinderhilfswerks kovive.


Viel Planung stand im Vordergrund, denn schliesslich hatten wir doch den Anspruch an uns selbst, dass alles koordiniert abläuft. Auch wir sind keine Profis, doch jeder gab sein Bestes und wir können mit Stolz sagen, dass alles doch gut über die Bühne ging und das sehr erfolgreich.


Anmeldungen hatten wir 11 Stück über unsere Homepage, doch am Ende waren es 22 Menschen, die nicht nur gerne Motorradfahren, sondern auch ein soziales Herz haben.


Unser Mitglied Marcel hat die Route zur Schwägalp sehr toll geplant und durchdacht, für dessen Arbeit wir uns sehr bedanken. Von Luzern aus sind wir doch recht pünktlich um 9:00 Uhr gestartet und sind in Küssnacht, sowie in Rothenturm vorbeigefahren, um noch weitere Biker aufzusammeln, die sich unserer Gruppe angeschlossen haben.

Von dort sind wir dann in Richtung Säntis gefahren, bei grandiosem Wetter.

Die einzige Unterbrechung grösserer Art gab es durch einen kleinen Unfall, bei dem Gott sei Dank niemand verletzt wurde.



Bei leichter Bewölkung sind wir auf der Passhöhe des Säntis angekommen und sind dort noch auf weitere Indian Riders gestossen.

Nach gepflegter Mittagspause, bei der leider ein gemeinsames Essen nicht ganz so ausfiel, wie wir uns das ggf. erhofft hätten, für ein bisschen Small Talk dank Pandemie, kam doch jeder mehr oder weniger auf seine Kosten.


Danach ging es dann zum offiziellen Teil, in dem jeder Teilnehmer seinen persönlichen Spendenbeitrag übergeben hat. Hier galt der Grundsatz, dass jeder selbst bestimmen konnte, wieviel ihm oder ihr das Projekt wert war.


Insgesamt sind wir auf 680.00 CHF gekommen, was uns alle sehr freut, denn das Geld ist eine sehr grosse Unterstützung für das Kinderhilfswerk.


Eine richtig gute Sache, wie ich finde. Noch am gleichen Tag ging eine E-Mail an die kovive, um die Planung für einen Übergabetag zu finden, an dem ganz offiziell die kovive die Spenden erhalten sollen.

Ein entsprechender Beitrag wird dann separat erstellt.


Der Rückweg wurde von Dino geleitet und führte uns über Brunnen wieder nach Hause. Infolge der verschiedenen Beiträge in den sozialen Medien, sind alle wieder heil daheim angekommen.


An dieser Stelle muss ich ganz klar an alle Teilnehmer ein grosses Dankeschön aussprechen, die so toll gespendet haben und sich an diesem wunderbaren Projekt mitgeholfen haben. Ohne all diese Teilnehmer wäre das nicht möglich gewesen.


Die Teilnehmer des Social Ride Schwägalp 2021

Der Social Ride war ein voller Erfolg und wird sicherlich noch zweimal in diesem Jahr wiederholt werden. Eine gelungene Aktion von tollen Menschen für eine sozial gute Sache.


Wir sind alle sehr stolz darauf, dass wir mit Fahrerinnen und Fahrer einen schönen Tag verleben konnten und dabei noch etwas Gutes bewirken durften.


Danke, dass Ihr alle dabei wart und fleissig gespendet habt. Vielen Dank an alle Teilnehmenden.


Euer Tom



93 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen