• Tom

News Juli 2021

Indian Rides liefen gut an


Die ersten Rides, organisiert von Marcel Kocher, liefen bereits gut an und wurden auch entsprechend von vielen Indian Riders wahrgenommen. Tolle Routen waren dabei und das Interesse war enorm.

Aufgrund der Feedbacks hatten alle Teilnehmer sehr viel Spass bei der Sache und es konnten wieder zahlreiche neue Kontakte geknüpft werden.


Ticino Ride findet dieses Jahr statt


Nach etwas ungewissen Stimmen hat sich inzwischen alles in die Richtung gedreht, dass nun klar ist, dass der diesjährige Ticino Ride in jedem Fall stattfindet.

Die ersten Anmeldungen sind auch bereits eingegangen und es ist davon auszugehen, dass sehr viele Indianer dieses Jahr dabei sein werden.

Dino hat freundlicherweise sich um die Hotelreservierungen gekümmert für all diejenigen, die nicht zuvor bereits gebucht und reserviert hatten.

Ein grosser Event und fast schon ein Muss für jeden Indian-Besitzer. Organisiert wird alles von der IMRG South Gotthard und wir dürfen alle auf ein wunderschönes Indian-Treffen mit tollen Angeboten gespannt sein.

Der Ticino Ride findet wie auf Facebook bereits angekündigt am ersten Septemberwochenende statt.

Geplant ist, dass wir gemeinsam ins Tessin fahren, wobei wir dann ggf. mit den Indianern aus der Ostschweiz zusammentreffen und dann Richtung Lugano starten wollen.

Alles Weitere wird aber noch zu gegebener Zeit kommuniziert.


Gruppenpartnerschaft


Claus hat uns angeschrieben bezüglich einer Gruppenpartnerschaft zwischen seiner "Indian & Friends" und unserer Gruppierung. Wir sind diesbezüglich natürlich offen und auch nicht abgeneigt. In der nächsten Zeit wird es zu detaillierteren Gesprächen kommen, wie das Ganze aussehen könnte und wie das zu realisieren wäre. Hier werdet Ihr natürlich auch entsprechend informiert.


Tourenbestimmungen


Da inzwischen immer mehr Touren veröffentlicht worden sind und dies auch in Zukunft stattfinden wird, werden demnächst sog. Tourenrichtlinien erstellt.

Da wir eine private Gruppierung sind und oft gemeinsame Touren generieren, ist es wichtig, dass es bei solchen Touren klare Regeln geben muss, die auch einzuhalten sind.

Oftmals sind das für die meisten Indian Rider völlig normale Gegebenheiten und nicht wirklich etwas Besonderes, doch verankert werden sollten sie schon.

So wird beispielsweise hinterlegt, dass bei jeder Tour es einen Indian Riders Guide gibt, der zwar die Tour leitet, aber nicht für jeden einzelnen verantwortlich gemacht werden kann.

Jeder hat sich quasi vollgetankt und pünktlich am Treffpunkt einzufinden und jeder ist natürlich für seine eigene Fahrweise selbst verantwortlich, wobei klar sein sollte, wie in einer Gruppe zu fahren ist und dass sich jeder an die geltenden Verkehrsregeln gem. SVG (Strassenverkehrsgesetz) und VRV (Verkehrsregelverordnung) zu halten hat.

Unsere Philosophie legt dabei ganz klar Wert darauf, dass dies üblicherweise selbstverständlich ist und kaum erwähnt werden muss, dennoch wollen wir das als Basis für kommende Touren aufsetzen.


Neuer Autor auf der Website


Durch die organisierten Touren von Marcel Kocher, hat er nun auch Autorenrechte erhalten, um auf der Website Tourenberichte schreiben zu können.

Dies hat er bereits bei den letzten Rides auch getan, wofür wir von unserer Seite nochmals Danke sagen.

Wer selbst gerne als Autor tätig sein möchte, um ggf. auch solche Tourenberichte online stellen möchte, möge sich bitte direkt an uns wenden unter info@indian-riders-switzerland.ch.


Mitgliederzahlen


Wir haben derzeit über 233 Mitglieder auf unserer Facebookgruppe und wir haben inzwischen tolle Kontakte knüpfen können.

Die Mitgliederzahlen wachsen langsam aber stetig, wobei es in unserer Philosophie weniger um die Quantität, sondern vielmehr um die Qualität geht.


IMRG Mount Rigi


Nachdem SIMOTA unser offizieller Partner in Sachen Indian Motorcycle ist, habe ich mich selbst dazu entschieden, bei der IMRG Bütschwil auszusteigen und bei der von SIMOTA Bikes betriebenen IMRG Mount Rigi mit Sitz in Adligenswil (LU) einzusteigen.

Da sie ein wichtiger Partner von uns sind, halte ich es persönlich für durchaus angebracht, auch dort als Mitglied und Vertretung der Indian Riders Switzerland aufzutreten, wie das auch bei Dino der Fall ist.


Finale


Es hat sich in den letzten Wochen und Monaten viel getan und ich möchte mich für die aktive Beteiligung auf den sozialen Medien, wie auch auf unserer Homepage bei allen aktiven Mitgliedern bedanken. Denn ohne Euch wäre die Interessengemeinschaft nicht das, was sie jetzt ist.


Vielen Dank an alle.


Euer Tom

(Gründer/Inhaber Indian Riders Switzerland)

59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen