Appenzeller Ride 2021

Pünktlich wie die Indianer, waren alle angemeldeten Rider beim abgemachten Startpunkt eingetroffen. Nach einer kurzen Begrüssung, inklusive Instruktion von mir zum Ride, starteten wir schon unsere Motorräder.

Ab dem Start ging es schon in die ersten Kurven, direkt hoch Richtung Eggersriet. Die angefahrenen Wegpunkte für den Morgen waren, Rehetobel, Heiden, Mohren, Altstätten, Trogen, Bühler, Haslen, Appenzell, Gonten, Jakobsbad, Hundwil, Teufen, Speicher Grub, Rorschach und dann zur Mittagspause ins Hookipa Pub in Staad.

Kurze Stopps wurden in Trogen fürs Fotoshooting und in Appenzell für das kleine Geschäft gemacht.

Unser Bündner Gastrider Roli (aus dem nahen Scuol) eskortierten wir vom Bodensee via Heiden, Wald, Ruppen nach Altstätten. Durch die beherzten Ratschläge der mitgereisten Schamanen, wurden die Nachwehen des Wespenstich am Arm von Roli schnell behoben. Danach trat Roli die Heimreise nach Scuol an.

Von Altstätten gings dann Retour über Reute, Wolfhalden, Heiden, Grub zum Restaurant zur Höhe. Wo bei zunehmender Wärme ein kühles Himbeersorbet hoch im Kurs stand. Nach dem Check des Wetterapps, entschieden wir uns wieder zum Startpunkt des Rides zu fahren.

172 Km und gefühlten 1000 Kurven später gings wieder auf den Heimweg.


Danke an die Rider von meiner Seite.


Bis zum nächsten Ride am 11 Juli


Gruss Marcel



























102 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

News Juli 2021